Kundgebung: „Abschiebung ist kein Luxus“

Am 8.2.19 haben wir die Bild Redaktion Hannover besucht. 

Das Problem heißt Rassismus!

Hier der Aufruf zum Nachlesen:

deutschsprachiger Aufruf unten
______________________________________________________
L‘expulsion n‘est pas un luxe

Le 04 janvier 2019, notre ami Abdoulaye Kone était déporté de Hanovre en Côte d‘Ivoire. Avant cela, il avait passé des mois en lutte contre son expulsion – trois fois il avait pu l‘empêcher.
Pour lui, ce combat était existentiel – son fuite à travers le désert
et le méditerannée, sa vie à Hanovre, sa sécurité – tout cela a
été sur la mer, sa vie à Hanovre, sa sécurité – tout cela lui a été
enlevé avec la déportation.

Afin de détruire la vie d‘Abdoulaye et de l‘expulser, les autorités
allemandes n‘ont épargné aucun effort: Abdoulaye n‘était pas
seulement innocemment emprisonné dans une prison de déportation, mais aussi menacé et battu et en détention par la police.
Comme les pilotes des vols réguliers ne toléraient pas la torture à
bord, un vol a été affrété pour plus de 165 000 euros.

Pour le ‚Bild Hannover‘, ça a été une occasion bienvenue d‘exiter une fois de plus contre les immigrés. Dans un article du 16 janvier 2019,
le „Bild“ parle de „déportation de luxe en jet privé“. C‘est là
qu‘apparaît une attitude inhumaine qui abuse de la souffrance
existentielle des personnes en quête de protection pour leur propre
agenda politique. Tout ça pour servir la foule raciste et baveuse.
L‘article du ‚Bild‘ a été immédiatement publié par des médias
d‘extrême droite tels que ‚Junge Freiheit‘ et ‚PI-News‘ ainsi que par
l‘AfD pour répanduer leurs ressentiments racistes.

Nous voyons cette mesquinerie du ‚“Bild“ à la fois comme expression et co-cause du décalage actuel vers la droite.
Nous ne demandons pas que les expulsions soient moins coûteuses, nous demandons le droit de séjour pour tous ! Nous portons notre
protestation contre le discours droite et contre la politique le régime
de déportation à la rédaction de „Bild“ :

8 février 2019, 16 heures
Volgersweg 2-3/coin de la Hinüberstraße
______________________________________________________
Abschiebung ist kein Luxus

Am 04. Januar 2019 ist unser Freund Abdoulaye Kone aus Hannover in die Elfenbeinküste abgeschoben worden. Zuvor hatte er monatelang gegen seine Abschiebung gekämpft – drei Mal konnte er seine Abschiebung verhindern.
Für ihn war dieser Kampf existenziell – seine Flucht durch die Wüste und über das Meer, sein Leben in Hannover, seine Sicherheit – all das wurde ihm mit der Abschiebung genommen.

Um Abdoulayes Leben zu zerstören und ihn abzuschieben, waren sich die deutschen Behörden für nichts zu schade: Abdoulaye wurde nicht nur unschuldig im Abschiebeknast eingesperrt, sondern auch von Abschiebebeamt*innen bedroht und geschlagen. Weil die Piloten in Linienflügen keine Folter an Bord duldeten, wurde ein Flug für über
165.000 Euro gechartert.

Der Bild Hannover war dies ein willkommener Anlass, mal wieder gegen Schutzsuchende zu hetzen. In einem Artikel vom 16.01.2019 schreibt die Bild von „Luxus-Abschiebung per Privatjet“. Hier tritt ungeschminkt eine menschenverachtende Haltung zutage, die das existenzielle Leid Schutzsuchender für politische Brandstiftung missbraucht. Das Ganze, um den geifernden rassistischen Mob zu bedienen. Der Bild-Artikel wurde umgehend von extrem rechten Medien wie Junge Freiheit und PI-News sowie von der AfD für die Verbreitung ihrer rassistischen Ressentiments aufgegriffen.

Diese Schäbigkeit der Bild sehen wir gleichzeitig als Ausdruck und Mit-Ursache des gegenwärtigen Rechtsrucks.

Wir fordern keine kostengünstigeren Abschiebungen, wir fordern ein Bleiberecht für alle! Unseren Protest gegen den rechten Diskurs und das Abschiebungsregime tragen wir deshalb zur Bild-Redaktion:

8. Februar 2019, 16 Uhr
Volgersweg 2-3/Ecke Hinüberstraße

Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Hannover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: